Simba von Swarovski x Lanciano

Sandro Song
Sandro Hit
El.St. Loretta
Swarovski
Don Gregory
St.Pr.St. Herzdame
Heidemi
 Simba
Landino
Lanciano
Pretty Darling
Lucie S
Landgraf
Lady M
Lida

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geboren: 15.03.2008
Farbe: Schwarzbraun
Zuchtgebiet: Westfalen
Züchter: Silke Kuhlenkamp, Hövelhof
verkauft in DEUTSCHLAND

[Keine Bilder in dieser Galerie]

Simba, ein schwarz-braunes Hengstfohlen, welches durch Typ und Bewegungsmechanik zu beeindrucken weiss. Er belegte einen hervorragenden 2. Platz auf der Fohlenschau in Verl (http://www.pferdezucht-gt.de/Verl/Verl_2008/Verl_2008.html)

Simba’s Mutterstamm kann die internationalen Pferde Cimbel, Calvin 21, Rico 100 und die gekörten Hengste Midas und Last Man Standing aufweisen. Die Lanciano-Stute entspringt dem Holsteiner Stamm 5118.
2011: Simba wird angeritten und überzeugt durch seine absolute Rittgkeit und Losgelassenheit. Er hat das Gardemass von 1,70 m erreicht.

Vater:
Sein Vater Swarovski war 1. Reservesieger der Hengstkörung 2006 in Oldenburg. 2007 legte er einen sehr guten 30 Tage Test in Neustadt / Dosse ab. Dort konnte er mit seiner aussergewöhnlichen Elastizität und großer Balance in seinen 3 Grundgangarten Punkten. 2008 hat er in Neustadt / Dosse seinen 70 Tage Test mit dem Teilindex Dressur mit 138,75 als Dritter abgeschlossen. Mittlerweile ist Swarovski siegreich in Reitpferdeprüfungen und Dressurpferdeprüfungen der Kl. A und L. Auf den Fohlenschauen und Auktionen war sein erster Fohlenjahrgang hoch begehrt.

Mutter:
Lucie wurde 2002 auf dem selben Hof geboren wie ihr Vater Lanciano. Bei der Geburt war sofort klar, Lucie kann nicht in fremde Hände verkauft werden. Sie wurde von mir direkt nach der Geburt erworben und wuchs dann die ersten drei Jahre bei Familie Schubert auf. Sie hat so überragende Bewegungen, dass sich Zuschauer im Jahr 2002 bei der Fohlenschau zu Applaus haben hinreissen lassen. Ich habe sie 3jährig angeritten und sie sollte zur Stutenleistungsprüfung vorbereitet werden. Leider verletzte sie sich während dieser Zeit auf der Weide und musste aus dem Sport genommen werden. Ihr hocherfolgreicher Mutterstamm brachte u.a. die Sportpferde Cimbel, Calvin 21. Rico 100 und die gekörten Hengste PB Midas und Last Man Standing. Sie entspringt dem Holsteiner Stamm 5118.

Muttervater:
Der Hengst Lanciano wurde 1990 bei Familie Schubert in Lichtenau geboren und 1993 in Handorf gekört. Gerd Kraft erwarb den Hengst und er wirkt noch heute als Starvererber auf Gestüt St. Ludwig in Wegberg. Lanciano legte eine überragende Hengstleistungsprüfung mit mehr als 140 Punkten im Teilindex Dressur ab. Lanciano kann mehr als 30 gekörte Söhne und etliche Staatsprämienstuten vorweisen. Für Lanciano’s Vererbungskraft steht die Dynastie seiner bedeutenden Söhne, der Lord Sinclairs. Der erste gekörte Sohn, Lord Sinclair I, HLP-Sieger nach 100-Tage-Test, wurde 1997 und 1998 Bundeschampion und etablierte sich in der schweren Dressurklasse. Lord Sinclair II, wie der Vater als Deckhengst auf St. Ludwig zu Hause, wurde Körsieger in München-Riem. Lord Sinclair III bekam bei der Körung in Redefin/Mecklenburg die I c-Prämie. Lanciano, ein Hengst dessen Doppelvererbungskraft immer wieder in den Vordergrund tritt.

Großmutter:
Lady M eine Tochter des Landgraf und dann mit dem nötigen Vollblutanschluss über Waterman und Tin Rod xx gezogen. Lady M wurde von Hannes Meindl in Holstein als Fohlen erworben und bezog dann eine Box im bayrischen Kirchanschöring. Dort wurde sie von der Tochter, Barbara Meindl, ausgebildet und erfolgreich bis Kl. L vorgestellt. Sie bekam 3jährig ihr erstes Fohlen, Libelle M, welche ebenfalls sportlich als auch züchterisch ein voller Erfolg war. Lady M wurde dann in den Stall von Familie Schubert nach Lichtenau verkauft. Dort brachte sie dann Spitzenfohlen in Folge. Sie bekam Fohlen von Aldato, Pilot (2), Lanciano (2), Landor S welche zum größten Teil über die NRW-Fohlenauktion zu absoluten Top-Preisen verkauft wurden. Ein Vollbruder der Stute Lucie S war Titelheld der NRW-Fohlenauktion 2001.

  • Categories

    • Keine Kategorien
  • Archives

  • Meta