Cassiopeia P von Casiro x Lucky Dream

DSC_0361 Portrait

 
      Capitol
    Cassini I  
      Wisma
  Casiro
   
      Landgraf I
    Generation  
      Batallion B
Cassiopeia P      
     
      Candyboy
    Lucky Dream
ex Joost               .
 
      Biminente
  La Luna P    
      Pion 224 Stb     .
    Astra  
      Henrika

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geboren: 28.02.2013
Farbe: Braun
Zuchtgebiet: Schweiz
Züchter und Besitzer: Corinne Puchegger, Schweiz
[Keine Bilder in dieser Galerie]

 

Cassiopeia P ist ein dunkelbraunes Stutfohlen, welches über sehr gute Grundgangarten verfügt. Sie ist vom Exterieur sehr edel und blutgeprägt. Cassiopeia P zeichnet sich durch enorme Elastizität und Leichtfüssigkeit aus. Dieses hat sie auch auf der Fohlenschau in Oberriet eindrucksvoll zeigen können. Sie hat dort einen hervorragenden 2. Platz belegt und wurde mit den Noten 8/8/8 bewertet und war somit auch für die Swiss Bread Challange qualifiziert.

März 2016: Cassiopeia P ist zurück in der Schweiz und ein neues Leben beginnt. Sie wird Reitpferd und wir wünschen Cassiopeia P und ihrer Besitzerin: Alles Glück dieser Erde und bedanken uns für das entgegen gebrachte Vertrauen!

Sommer 2016: Cassiopeia P hat eine überragende SLP abgelegt und ist mit der Staatsprämie ausgezeichnet worden. Wir freuen uns für die Züchter- und Besitzerin!

Vater:
Casiro
ist Holsteiner 1c-Prämienhengst, der mit idealem Rahmen, korrektem Körperbau und einem Bewegungsablauf von selten guter Qualität überzeugen kann: Bergaufgaloppade, schwungvoller Trab mit viel Tragkraft, losgelassener Schritt. Im Springen offenbart Casiro gewaltiges Vermögen und eine Bilderbuchmanier.
2005 absolvierte er einen hervorragenden 30-Tage-Test in Adelheidsdorf (Gesamtnote: 8,3; Gewichtete Springnote: 8,66). Zahlreiche Erfolge in Springpferdeprüfungen schlossen sich an. Beim hochkarätig besetzten Holsteiner Springchampionat 2007 erzielte er denkbar knapp geschlagen den Vizetitel. Auf Anhieb zum Bundeschampionat qualifiziert, war er dort mit 8,6 zweiter in der Einlaufprüfung.
Casiro’s Pedigree hat es wahrlich in sich: Aus dem direkten Stamm des Weltmeisters Cavalor Cumano gezogen (Holsteiner Stamm 318 D1), liest sich Casiros Pedigree mit Cassini I, Landgraf I und Ramiro wie das „Who is Who“ der Holsteiner Zucht.
Seine Mutter Generation brachte außerdem Casiro’s Vollbruder Casiro II, der 2007 gekört und beim Holsteiner Verband aufgestellt wurde. Im selben Jahr wurde in der Schweiz mit Quite Zero v. Quite Capitol Generation’s dritter Sohn gekört. Weiterhin brachte sie die S-Springpferde Caplander v. Capo (Sören von Rönne) und Classic Europa v. Carthago und das M-Springpferd Championica v. Champion du Lys.
Aus der Großmutter Batallion B stammen die S-Springpferde Lavada v. Lavado (Kai Ligges) und Corde Classique v. Cor de la Bryère sowie die M-Springpferde La Rocca v. Lansing, Cara Colucci v. Caretello B und der teuer über die P.S.I. verkaufte Lester v. Lavall I. Die Batallion-Tochter Innovation v. I Love You brachte das M-Springpferd Lequito v. Leandro. Die Urgroßmutter Variation ging unter dem Sportnamen Lafontaine selbst bis M-Springen.
Der Mutterstamm 318 D1 gehört mit dem amtierenden Spring-Weltmeister und EM-Zweiten Cumano (Jos Lansink/BEL) und dem Derbysieger Boy (Eddi Macken/IRL), der Vollbruder zum gekörten Ladalco war, zu den erfolgreichsten der Holsteiner Zucht.
Weiterhin kommen die gekörten Hengste Casino, Casiro I u. II, Centesimo I u. II, Counter Star, Fokus I u. II, Grand Liaison, Labrador, Landaris, Libretto, Resolut und Wildfang aus dieser Familie.
In den Jahren Folgejahren wurde er kontinuierlich von Gerd, Hendrik und Janne Sosath erfolgreich bis zur schweren Klasse vorgestellt (u.a. erfolgreiche Teilnahme an der WM der Jungen Springpferde in Lanaken/BEL). Sein erstes Mächtigkeitsspringen gewann er auf Anhieb, indem er eine Mauer von 2,10 m übersprang. Ebenfalls gewann er sein erstes Barrierenspringen beim Landesturnier in Rastede.

Mutter:
La Luna P
ist eine in der Schweiz gezogene Stute mit sehr gutem Fundament und Ausstrahlung. Sie ist in Springprüfungen der Klasse M (Höhe 1,20m) platziert. Cassiopeia P ist ihr erstes Fohlen und sie wird 2014 wieder in den Sport gebracht

Muttervater:
Lucky Dream
, Holländer, geb. 9. April 1991, dunkelbraun, 168 cm Stockmass, ist als Herdebuchhengst eidg. anerkannt und hat 1994 die Hengstleistungsprüfung I als einer von wenigen erfolgreich absolviert. Beim Fremdreitertest Dressur erhielt er die Bestnote 9. Lucky Dream ist ausgesprochen leichtrittig, leistungsbereit, charaktervoll und besticht durch seine elegante Erscheinung. Er ist wie sein Vater Candyboy ein Hengst mit viel Ausdruck, Rasse, Adel und verfügt über sehr gute Grundgangarten. 1995, 1996 und 1997 hat er sich für den Final in Avenches qualifiziert. Als Sechsjähriger ist er RIII/MI klassiert und ist in Concourskreisen durch seine feine Art am Sprung und seine enorme Ausstrahlung aufgefallen. 1998, 1999, 2000, 2001 und 2002 ist er unter Madeleine Rütimann erfolgreich in Springen bis Kat. RIV/MII gestartet und klassiert.
Sein Vater Candyboy hat sich in Holland einen sehr guten Ruf als Spitzendressurhengst errungen. Auch seine Nachzucht ist sehr erfolgreich und hat anlässlich von zentralen Schauen Spitzenplätze und Championatstitel erworben. Seine Kinder sind erfolgreich im Dressur- u. Springsport. Sein Grossvater Lucky Boy ist wohlbekannt einer der grössten Springpferdevererber der Welt. Seine Mutter Biminente ist eine Tochter des bekannten Duc de Normandie. Biminente hat neben Lucky Dream eine Reihe von erfolgreichen Sportpferden gebracht. Darunter den Zuchthengst Max, der in Tschechien wirkt und Olivia, die in Canada im Springsport läuft.
Nachzucht: Lucky Dream’s Kinder verfügen über sehr gute Grundgangarten (2.Rang Feldtest Altstätten 2000) und sind unkompliziert und mutig am Sprung. Allen hat er seinen überaus feinen Charakter und seine unerschütterliche Einstellung mitgegeben.

 

  • Categories

    • Keine Kategorien
  • Archives

  • Meta